Spüre deine Körpermitte

Centered Riding®

(Reiten aus der Körpermitte)

Centered Riding® ist unabhängig von der Reitweise, Centered Riding® kann das Ziel einer Unterrichtsstunde eines Dressur-, Spring- oder Westernreiters sein. Es ist auch Teil meines Westernreitunterrichts.

Es kann die Lösung sein für festgefahrene Situationen, für Probleme, wenn ein Pferd beispielsweise eine Lektion auf der linken Hand beherrscht, sich aber auf der rechten Hand verweigert. Leistet das Pferd viel Widerstand oder haben Sie das Gefühl, dass es etwas nicht begreift, kann Centered Riding® helfen.

Centered Riding® bedeutet: "Reiten aus der Mitte, dem Zentrum". Sally Swift hat dieses Konzept entwickelt und viele "Sitzmethoden" haben ihre Bücher als Referenz. Centered Riding® lehrt das Reiten aus dem Körper und mit klarer Absicht. Durch das richtige Einsetzen dieses Gedankens wird das Pferd nicht nur einfacher verstehen, es wird die Hilfen auch besser umsetzen können. Sie helfen dem Pferd mit Ihrer eigenen Bewegung.
Dem liegen vier Basisprinzipien zu Grunde:

  • Sanfte Augen: die ganze Umgebung wahrnehmen
  • Gut Atmen: Tief aus dem Becken atmen
  • Zentrieren: das Becken fühlen und aus dem Becken fühlen
  • Balance: den Körper ausbalancieren und gerade ausrichten

Diese Prinzipien kombiniert mit der Komponente sich erden, wörtlich:  "eine Verbindung suchen mit der Erde", und mit klarer Absicht, "sei dir bewusst, was du tust und wohin du gehst."

In den Unterrichtsstunden arbeiten Sie ohne Pferd, neben dem Pferd und auf dem Pferd. Die Übungen fördern ein besseres Körperverständnis und Einfühlungsvermögen für das Pferd, so dass Sie Ihr Pferd noch besser leiten und begleiten lernen. Sie werden sich Ihrer eigenen Bewegung und die Ihres Pferdes bewusster, wodurch Sie mehr und mehr als Einheit zusammenwachsen und so Ihre Leistungen verbessern.

13.14. Juli 2019: Offener Kurs Centered Riding® mit Peggy Brown

Mehr Informationen über Centered Riding®: http://www.centeredriding.org/

Foto: foto.siebo